Handwerk - die Wirtschaftsmacht von nebenanHandwerk

Malerbetrieb Patrick Striebe - Ihr Partner des Malerhandwerks

Unsere Leistungen - Putz- und Spachtelarbeiten

Räume fachgerecht verputzen

Innenputz: klimaregulierend und wandlungsfähig

Innenputz

Haben Ihre Wände schon bessere Zeiten gesehen? Ist der Innenputz lose und wird zum größten Teil nur von alten Tapeten gehalten? Ist es Zeit für eine mehr als optische Veränderung? Dann rufen Sie uns an und wir bringen Ihre Räumlichkeiten im Handumdrehen auf den Vordermann.

Das Verputzen von Wand- und Deckenflächen ist viel mehr als nur reine "Kosmetik". Der fachmännisch angebrachte Putz schützt dank seiner bauphysikalischen Funktion der Feuchteregulierung die Bausubstanz des Mauerwerks. Besonders gut eignet er sich dadurch für Räume mit einer überdurchschnittlichen Luftfeuchtigkeit wie beispielsweise Kellerräume, Treppenhäuser und Badezimmer. Der Innenputz beugt Schimmelbildung vor und sorgt somit für ein angenehmes Raumklima.

Abhängig von den gewählten Materialien und den gewünschten Putztechniken haben Sie verschiedene Möglichkeiten der Verarbeitung zur Auswahl. Vom Streichputz, der ähnlich einem Anstrichsmittel an die Wand gestrichen wird, über den Kratzputz, der eine sehr robuste und wiederstandsfähige Oberfläche bildet und sich dadurch hervorragend für Treppenhäuser eignet, bis hin zu zahlreichen Dekorputzen - alles ist möglich. Des Weiteren lassen sich die verputzen Oberflächen in der Regel leicht überstreichen, so dass Sie in Bezug auf Farbgestaltung Ihrer Räume jederzeit flexibel bleiben.

Nutzen Sie die Vorzüge der verputzten Oberflächen! Wir beraten Sie umfassend, wenn Sie Ihre Wände und Decken verputzen lassen möchten, und garantieren Ihnen termingerechte Arbeit vom Meisterbetrieb in einer fachgerechten Ausführung - kommen Sie zu uns.

Außenputz: Fassaden- und sonstige Außenwände

Sie interessieren Sich für den Außenputz? Unsere Informationen zum Thema "Fassade streichen, verputzen" helfen Ihnen bestimmt weiter!

P.S. Fragen Sie sich auch manchmal nach dem Unterschied zwischen Verputzen und Spachteln? Wir erklären es Ihnen gerne. Wenn es um Verputzen geht, handelt es sich um größere Flächen - komplette Wände, Decken oder gar Räume. Spachteln kommt zum Einsatz, wenn kleine Stellen ausgebessert werden sollen - wie beispielsweise kleine Löcher, Putzausbrüche, Stöße zwischen den Gipsplatten, Kabelschlitze. Die Spachtelmasse ist in der Regel feiner als die Putzmasse. Ansonsten bedeuten beide Begriffe das Aufbringen eines Mörtelbelags (plastischen Gemischs aus Bindemitteln) auf Innen-/ Außenwände und Decken.

Foto © View7 - Fotolia.com